You are here:   » Company » Press » Singlenews » AMS Technologies erweitert Portfolio um ausgefeilte Hochspannungs-versorgungen

News

AMS Technologies erweitert Portfolio um ausgefeilte Hochspannungs-versorgungen

18.10.2019

AMS Technologies hat die Hochspannungslösungen des französischen Her-stellers SDS High Voltage in sein Portfolio aufge-nommen. Damit bietet AMS Technologies seinen euro-päischen Kunden jetzt sowohl ultraminiaturisierte DC/DC-Hochspannungswandler als auch Hochvolt-Labor-stromversorgungen, vor allem für optische Anwendungen wie Pockels-Zellen, Laser, Detektoren oder Photodioden.

Technische Lösungen in den Bereichen Optoelektronik und Leistungselektronik benötigen oft hohe Spannungen – Spannungen, wie sie die DC/DC-Wandler und Laborgeräte des französischen Anbieters SDS High Voltage in besonders kompakter Bauform und hoher Stabilität bereitstellen. Basierend auf seiner großen Expertise rund um Hochspannungswandler und optische Anwendungen verfügt SDS High Voltage über ein breites Produktspektrum von Hochspannungslösungen, das vom nur gut 1 cm3 kleinen DC/DC-Modul bis zu AC/DC-Wandlern mit bis zu 50 kV Ausgangsspannung reicht und Leistungen von 100 mW bis 100 W bietet.

Hierbei kann der Kunde zwischen Geräten mit Festspannungsausgang und solchen Lösungen wählen, deren Ausgangsspannung sich per Analogeingang oder über eine PC-Schnittstelle modulieren lässt. Typische Anwendungen für diese Produktpalette liegen vor allem im Bereich der Photonik (z.B. Photomultiplier-Röhren, Blitzlampen, Avalanche-Photodioden, Fokussieroptiken oder Gaschromatographen), umfassen aber auch Elektrospannfutter, Tintenstrahldrucken oder Spektrometer.

Durch die nun geschlossene Vertriebsvereinbarung mit SDS High Voltage kann AMS Technologies seinen Kunden nicht nur die Standardprodukte des französischen Herstellers anbieten, sondern auf der Basis des breiten Technologieportfolios auch Hochspannungslösungen für sehr kundenspezifische Anforderungen auf Anfrage realisieren.

Dieser Ansatz fügt sich optimal in die Strategie von AMS Technologies ein, denn mit seinem breiten Produkt- und Leistungsportfolio von der Komponente bis zum Komplettsystem agiert das Unternehmen als »One Stop Shop« für die Technologiebereiche Wärmemanagement, Leistungselektronik und Optoelektronik und versteht sich als verlängerte Werkbank für den Kunden bzw. Auftraggeber.

»Dabei unterstützen wir unsere Kunden weit über das reine Produkt hinaus während der gesamten Projektlaufzeit«, erläutert Jan Meise, CEO von AMS Technologies, den Ansatz seines Unternehmens, »angefangen von der Beratung über das Systemkonzept bzw. die Projektierung bis hin zu Entwicklung, Prototypenbau und Serienfertigung.«

Weitere Informationen zu den Hochspannungslösungen von SDS High Voltage inklusive der technischen Leistungsdaten sind online im AMS Technologies Portal abrufbar.